Einen Monat nach dem Beginn der Unterschriftensammlung für die Volksinitiative "Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien: Mehr Zeit für gute Bildung" haben am 28. Mai 2014 mehr als 10.000 Bürgerinnen und Bürger aus NRW ihre Unterschrift geleistet.

Ziel der Volksinitiative ist es, möglichst schnell ca. 70.000 Unterschriften zu sammeln, um ihren Gesetzentwurf in den Landtag einzubringen. Dieser erlaubt es Schülerinnen und Schülern auch in NRW, ein Jahr mehr Zeit zum Lernen zu gewinnen. Dies soll durch eine 13-jährige Schulzeit bis zum Abitur und die Beschränkung der wöchentlichen Unterrichtspflicht auf den früher selbstverständlichen Umfang erreicht werden.

Die Verkürzung der Schulzeit auf 12 Jahre brachte erhebliche Nachteile für Schülerinnen und Schüler, deren Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer. Es fehlt die Zeit zum Vertiefen und Wiederholen der Lerninhalte, besonders während der entwicklungsprägenden Pubertätszeit. Unseren Kindern fehlen Freiräume für Hobbys, Familie, Sport, Freundschaften und außerschulisches Engagement.

Zur Zeit sammeln bereits Bürgerinnen und Bürger aus 151 Städten und Gemeinden in NRW Unterschriften für die Volksinitiative.

"Die Resonanz auf die Volksinitiative ist sehr ermutigend. Ich rufe alle Bürger des Landes dazu auf, sich auf der Webseite www.g9-jetzt-nrw.de als Sammler zu registrieren und zum schnellen Erfolg der Volksinitiative beizutragen", sagt Marcus Hohenstein, offizielle Vertrauensperson der Volksinitiative. Die Elterninitiative G9-jetzt! in NRW als Träger der Volksinitiative ist ein politisch unabhängiger Zusammenschluss von Eltern und Bürgern, die sich für das Wohl der Kinder und Jugendlichen einsetzen.

Joomla templates by a4joomla