Drucken

Am 20. September 2012 begann die Dortmunder Schülerin Merle Ruge damit, Unterschriften gegen das Turbo-Abitur zu sammeln, um eine Petition an den Landtag einzureichen. Bis zum 19. März 2013 unterschrieben 10 225 Bürger des Landes Merles Petition.

Bezeichnend ist der Aussage einer betroffenen Schülerin: „Ich gehe morgens um 8 in die Schule, es ist dunkel! Ich komme abends nach Hause, es ist dunkel. Gibt mir dieses wunderbare System namens G8 auch noch irgendwelche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung?”

Am 20. März 2013 wurde die Petition beim Petitions­ausschuss des Landtags eingereicht. Der Schulausschuss des Landtages hat dann seine Position bekräftigt und das Ansinnen der Petition zurückgewiesen.