Drucken

Am 20. April 2015 wurde die Volksinitiative erfolgreich abgeschlossen. 30 Aktive aus allen Teilen des Landes brachten die 71 Aktenordner mit 112.355 Unterschriften in den Landtag. Für 99.071 konnten wir die Bestätigung des Wahlrechts der Heimatkommune vorlegen, so dass die notwendige Zahl von 66.322 Unterschriften mit Bestätigungen weit übertroffen wurde.

Nach der Anhörung im Schulausschuss des Landtags wurde die Abstimmung überraschend von der Tagesordnung genommen. Am 24. Juni 2015 wurde das Ansinnen von über 100.000 Bürgern mit der Mehrheit von Grünen, SPD und FDP abgelehnt. Wir werden diese Missachtung des Bürgerwillens durch unsere Politiker nicht hinnehmen.